Loading...
SlowFisch-Messe 09 2017-04-19T10:58:32+00:00

SlowFisch-Messe 09

Besuch der SlowFisch-Messe / Klasse 2

Die zweite Klasse hörte zuerst den Vortrag : „Fische und ihre Geheimnisse“ . Danach ging es weiter durch die beiden Messehallen. Ein Rätselparcours war zu absolvieren. Dieser führte die Kinder quer durch die beiden Hallen. Am Schluss gab es als Belohnung für alle eine kleine Überraschung. Außerdem konnte man überall interessante Sachen entdecken oder probieren. Bei der „Weinprobe“ gab es weißen und roten Traubensaft. Kekse, Kürbisbrot und sogar Krabben wurden verkostet. Ein Mädchen lieferte den Spruch des Monats „Es gibt so viele Leckereien auf der Welt“.
Am Geschmacksparcours mussten ein roter, ein grüner und ein gelber Saft beurteilt werden. Der rote Saft schmeckte den meisten Kindern am besten. Aber es handelte sich immer um den gleichen Apfelsaft, der mit „Lebensfarbe“ – so ein Junge – (Lebensmittelfarbe) gefärbt worden war. Besonders begeistert waren die Kinder aber als sie ihre im Kunstunterricht hergestellten Fisch-Bilder an der großen Ausstellungswand entdeckten. Zwei Mädchen gewannen einen Preis für ihr Bild. Sie erhielten eine Eintrittskarte für das Klimahaus in Bremerhaven. Ein drittes Mädchen gewann ein Spiel.

Auf der SlowFisch-Messe konnten Kinder der Klasse 4 norwegischen Lachs ganz einfach zubereiten. Inmitten der ersten Messehalle brutzelten die kleinen Köche. Unter Anleitung wurden Lachsfilets aus Norwegen selbst gebraten und danach aufgegessen. Jedes Kind erhielt eine Kochmütze, die es mit seinem Namen beschriftete. Danach absolvierte die 4.Klasse auch den Rätselparcours.

Klasse 4 kocht

Auf der SlowFisch-Messe konnten Kinder der Klasse 4 norwegischen Lachs ganz einfach zubereiten. Inmitten der ersten Messehalle brutzelten die kleinen Köche. Unter Anleitung wurden Lachsfilets aus Norwegen selbst gebraten und danach aufgegessen. Jedes Kind erhielt eine Kochmütze, die es mit seinem Namen beschriftete. Danach absolvierte die 4.Klasse auch den Rätselparcours.

Einheitliche T-Shirts repräsentieren die St.-Pius-Schule

Sämtliche Kinder beider Klassen trugen ihre Schul-Shirts. Das erwies sich als genialer Schachzug. Zum einen waren sie dadurch in der großen Masse leicht zu unterscheiden und wiederzufinden, zum anderen sorgten sie dadurch für allgemeine Aufmerksamkeit im Publikum. Bei der Gewinnausgabe hießen sie schon die blauen Kinder.

Besuch der SlowFisch-Messe